Willkommen bei der Wunschwerkstatt!

Unser Ziel ist es, Dinge wieder zum Laufen zu bringen. Wir reparieren technische Geräte oder helfen dir dabei, es selber zu tun.

Ebenso bauen wir tolle neue Dinge.

Unser Hauptaugenmerk ist dabei, möglichst Lösungen zu finden, die Kosten und Zeit sparen.



Was wird repariert?

Hauptsächlich Weiße Ware (also Küchen- und Haushaltsgeräte) Bei Brauner Ware (Unterhaltungselektronik) und Grauer Ware (Informations- und Kommunikationselektronik) kannst du vorbeikommen und wir schauen es uns an; es kann aber sein, dass wir es nicht reparieren können.

Was wird repariert – genauer

Haushaltsgeräte mit moderater Elektronik

Oft geht es erstmal darum, das Problem zu finden; deswegen lässt sich nicht immer ganz klar im Vorhinein sagen, ob wir es reparieren können. Oft muss man es sich ansehen und weiß es dann genauer. Das tun wir, und das kostet dich auch nix.

Es hängt vom Defekt ab. Wenn es z.B. ein Problem in der komplexen Steuerelektronik einer High-Tech-Waschmaschine ist: schwierig. Manchmal aber ist nur eine klemmende Verriegelung, die die Steuerelektronik blockiert. Dann reparieren wir es.

JA:

Mixer, Lautsprecher, Taschenlampe, Nähmaschine, Brunnenpumpe, Motorhalterung, Wackelkontakt bei der Buchse einer E-Gitarre, Kuckucks-Uhr, Stehlampe, Waschmaschine, Trockner

NEIN:

Handy, Computer, Auto, Laptops, Teure oder sehr komplexe Unterhaltungselektronik: Fernseher, HiFi-Anlagen

Anders angenähert kann man als Richtwert auch den ursprünglichen Einkaufspreis nehmen. Alles unter 300. Je teurer, desto… (grmpf)



Beispiele

Hermi hat einen Staubsauger. Ein altes Teil. Der hat aber eigentlich noch gut funktioniert. Der Leistungsregler ist kaputt. Gibt es als Originalteil nicht mehr. Die WuWe überlegt sich, wie man den Staubsauger wieder zum Laufen bringt. Der Knopf sieht dann vielleicht anders aus, aber der Sauger saugt, und Hermi ist happy.

Der Lichtschalter von Gerdas Nähmaschine ist kaputt, und sie muss dringend ein Teil fertig nähen. Einen Schalter nachzubestellen dauert mehrere Wochen und kostet gar nicht so wenig. Die Wuwe hat einen passenden Schalter und lötet diesen an. Sieht etwas anders aus, aber kostet weniger und geht schneller.

Eriks tanzender Weihnachtsmann tanzt nicht mehr. Er hat es böse mit der Hüfte. Nach einem Besuch bei der WuWe wird eine Lösung gefunden, und ein Hebel vom Baumarkt bringt das defekte Getriebe wieder in Schwung.

Christoph macht die Regie für ein Theaterstück. Während dem Stück soll ein großer Fisch über die Köpfe des Publikums hinwegflitzen. Er hat keine Ahnung wie das gehen soll. Die WuWe erarbeitet für ihn eine Lösung und baut ihm das Ganze.